Apfelkuchen

„Kalorien sind kleine Tierchen die Nachts die Kleidung enger nähen“ 😆

Es ist Sonntag und es herrscht gähnende leere in der Kuchenecke.Mein Kuchenmonster hat mich über diesen Notstand aufgeklärt.Ganz liebevoll natürlich „Schatz ,ich habe keinen Kuchen mehr,du hast doch heute Frei… “ 🙄
Also suchte „Schatz“ wieder nach einen leichten schnellen Rezept und wurde auch fündig.

OMA’S schneller KUCHEN
——————————————————————————–
Zutaten

75 g weiche Butter oder Margarine
50 g Sonnenblumenöl,
3 Eier
100 g Zucker
1 Becher Vanillejoghurt 200g
1 Prise Salz
1 Tl gem. Vanille
300g Mehl
1 P. Backpulver
600g frische Zwetschgen oder anderes Obst nach Lust
1 gute Hand voll Rosinen, wer mag

——————————————————————————–

Zubereitung: Den Ofen auf 175 °C vorheizen.

Eine Springform ausfetten und mehlen.

Die Zwetschgen waschen und vierteln.

Weiche Butter mit Öl und Zucker schaumig schlagen, Joghurt, Salz und Eier dazugeben und gut durchrühren. Rosinen ( Rumrosinen) untermengen.

Mehl mit Backpulver sieben und unter die anderen Zutaten rühren.

In die Backform füllen, und die Obststücke ( Tortenpfirsichstücke, Aprikosen, Birnen, Kirschen, Heidelbeeren, die aber frisch,,,,,,,,) gleichmäßig darauf verteilen.

Im Ofen 35-40 min backen.

Herausnehmen, 10 min. abkühlen lassen, aus der Form lösen und kalt mit Puderzuckerbestreuen.

Auch ohne Obst ist dieser Rührkuchen sehr fein.

Ich habe im Kühlschrank Straciatella Joghurt gefunden und diesen genutzt ,anstelle der Vanilleschote habe ich Vanillezucker sowie ein paar Tropfen Vanillearoma genommen.Die Pflaumen wurden durch frische Äpfel ersetzt.Die Rosinen landeten wieder im Amaretto ,auf das mein Kuchenmonster eine rosige Gesichtsfarbe bekommt 😆
Als Finish habe ich selbstgemachten Puderzucker drüber gesiebt.Zucker einfach in ein elektrisches Mahlwerk geben,mahlen lassen und schon hat man Puderzucker 😉

0012

Viel Spaß beim nachbacken 😉

Advertisements

2 Kommentare zu “Apfelkuchen

  1. egypt 08/02/2009 um 19:34

    Dani, *seufz* du und deine Kuchen *seufz* … GENIAL!!! *seufz*

  2. Anke 09/02/2009 um 08:56

    HHHHHHMMMMM wie lecker, da könnte ich gleich mal reinbeissen …

    LG
    Anke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: