Hintergründe mit der Wachstechnik

Beate hat uns diese Technik bei einem Besuch ihres wunderschönen Zuhauses näher gebracht.Ich war,und bin es noch, von dieser Technik sehr angetan und musste es auch gleich mit Claudia probieren. Butterbrotpapier wurde mit Teelichtern dick und gleichmäßig eingetrichen und in Prägefolder geprägt um es dann auf Fotopapier zu bügeln.Mit Mementos und Distress habe ich nun über das mit Wachs aufgebügelte Papier gewischt um die Konturen sichtbar zu machen.Das Resultat war erstaunlich. Fertiges Wachspapier vereinfacht diese Arbeit natürlich ungemein,deshalb wurde auch gleich danach recherchiert 😀

Heute nun entsanden diese einfachen Karten.Dank an Silke,sie hat mich zum stempeln ermuntert *knuddel*

001

002

003

004

005

Advertisements

5 Kommentare zu “Hintergründe mit der Wachstechnik

  1. Wuffel 23/07/2009 um 21:24

    Deine Karten sind alle bezaubernd geworden, mir gefallen die Hintergründe sehr gut. Das muss ich auch unbedingt mal ausprobieren.

    *knuddel*

  2. kalli 23/07/2009 um 21:34

    tolle Technik-schöne Karten-toll, dass du mal wieder was zeigst

  3. JennyRed 24/07/2009 um 07:59

    Hach – da isse wieder!!! Super tolle Karten sind das geworden, liebe Dani! Ich freue mich, dass Du wieder stempelst! Und die Technik ist einfach nur verführerisch 😀

  4. Anke 24/07/2009 um 08:07

    Sehr schöne Hintergründe und Karten liebe Dani, die erste hat es mir besonders angetan.

    LG
    Anke

  5. Tina 25/07/2009 um 15:55

    Super, besonders die erste Karte gefällt mir gut! 🙂

    LG, Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: