Zwetschgenbuchteln

So en Korb voller Zwetschgen muss ersteinmal verarbeitet werden *schwitz*
Ich habe mich dafür entschieden mal wieder Buchteln zu backen.Ich mag diese kleinen Hefeteilchen sehr gerne zumal man sie,in Maßen,bedenkenlos genießen kann.Chefkoch.de bietet eine vielzahl von Rezepten an,ich habe mich für dieses entschieden.

Buchteln

500 g Mehl
1 Würfel Hefe, frische
60 g Margarine, flüssige oder Butter
60 g Zucker
1 Spritzer Zitrone(n)
1 Ei(er), Gr. M
200 ml Milch, lauwarme
etwas Butter, flüssige
Puderzucker

Zubereitung

Alle Zutaten miteinander verkneten und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Eine Auflaufform einfetten.
Teig noch einmal durchkneten und in ca. 8-9 Stücke teilen. Teile zu Kugeln formen und nebeneinander in die gefettete Form setzen.
Noch mal 15 Minuten gehen lassen.

Mit etwas zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25 Minuten backen. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

Dazu passt Vanillesoße.

Ich habe das Rezept etwas*geliftet* und alle Zutaten in meinen geliebten Brotbackautomaten gegeben.Hefeteig gelingt dort immer und man hat die Hände frei für andere wichtige Tätigkeiten 😀
Geformt habe ich nun kleine runde Teigkugeln in diese ich dann jeweils eine halbe Zwetschge gegeben habe.Die Kugeln ,mit der Naht nach unten,nebeneinander auf das gefettete Blech geben und wie oben angegeben backen.Da mir Butter zu fettig ist habe ich auch hier wieder Margarine und Albaöl mit Buttergeschmack genommen.

002

Guten Appetit!

Advertisements

5 Kommentare zu “Zwetschgenbuchteln

  1. Mam 17/08/2009 um 20:24

    hmmmmmmmm legger, da möchte man gleich reinbeißen

    Knutsch Mam

  2. anusch 18/08/2009 um 08:35

    Gute Idee, mal lauschen, ob meine Familie sowas mag.

  3. Carola 18/08/2009 um 13:48

    Dani, jetzt habe ich richtig Hunger bekommen *lach*, diese Buchteln sehen aber wirklich auch zu gut aus, da könnte ich jetzt glatt ein paar verdrücken! Ich glaube, die muss ich auch mal probieren, denn vom Ansehen wird man ja nicht satt!

    Hab einen schönen Tag und sei ganz lieb gegrüsst
    Carola

  4. Angela 18/08/2009 um 17:38

    Hmmmm,das sieht aber lecker aus,da bekommt man ja richtig Hunger.Das Rezept werde ich mir gleich mal abspeichern,da ja unsere Pflaumen auch anfangen reif zu werden.*hihi*
    Liebe Grüße
    Angela

  5. Mona 19/08/2009 um 17:16

    Hier komm ich nicht so schnell wieder vorbei, hier kriegt man Heißhunger *gg*

    Aber Buchteln sind ganz sicher ne feine Sache, hab ich schon als Kind gemocht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: