Bradmaker von IMAGINISCE i-top

Ich habe ihn *jubel* Heute habe ich endlich mal Zeit euch mein neues Werkzeug zu zeigen. Es ist ein Teil meiner Mekkabeute 😀
Erstanden habe ich den Maker bei der Stempelbar.Dazu habe ich den kleinen Stanzer,die Rohlinge in allen Größen und den Aufsatz für die ganz großen Brads erhalten.Leider gab es die beiden anderen Stanzer nicht,also musste ich mich bei ibädotcom erkundigen und wurde sogar fündig.Dank des guten Dollarkurses und der erstaunlich geringen Versandkosten bin ich nun stolze Besitzerin des kompletten Zubehörs.Ich bin schwer begeistert von der Einfachheit Brads nach Lust und Laune selbst herzustellen.Zu allem passend kann ich sie mir nun selbst stempeln,stanzen und letzt endlich zusammenfügen.3 Größen lassen viel Spielraum für Kreativität.Das tolle ist das man auch Stoff zum beziehen der Rohlinge verwenden kann.Probiert habe ich bisweilen nur Cardstock und festeres Papier.Auch hier stellt sich mir wieder die Frage wie ich ohne diesen Bradmaker überleben konnte.Ja, mir gehts sichtlich besser,mein Leben hat wieder einen Sinn 😆
Wer sich die Stanzer nicht kaufen möchte ist auch mit den Templates ,als Set für jede Größe zu haben,recht gut bedient.Aufstempeln,Template auflegen und nachzeichnen,ausschneiden,fertig.Die Stanzer sind ein Luxus den ich mir einfach gönnen musste.Wenn schon ,denn schon.
Dem Tool liegt eine englischsprachige DVD bei,leicht verständlich und sehr informativ.Tja,was soll ich noch sagen.Meine Brads habe ich schon auf diversen Karten gezeigt,nun möchte ich eure Brads sehen.
Fazit: Pädagogisch wertvoll für all diejenigen unter uns die unabhängig und kreativ sein wollen.Ein tolles Tool ,die Anschaffung lohnt sich.

3 Stanzer, Brad Maker,Aufsatz für die ganz großen Brads,Rohlinge

PICT2179

Rohlinge in 3 verschiedenen Größen, einsortiert
PICT2180

Advertisements

4 Kommentare zu “Bradmaker von IMAGINISCE i-top

  1. Tanja 24/09/2009 um 15:05

    Oh Dani, ich könnte dich knutschen!
    Ich hatte mich wirklich schon gefragt, wie so ein Bradmaker aussieht bzw. was man da braucht und nun sehe ich gerade diesen Post!
    Das ist echt ein faszinierendes Teil!!! Also mich überzeugt das echt! Ob ich das auch…?
    Bestimmt *gröööööööööööööööööhl*
    Na ich geh mal auf die Suche wo ich das auftreiben kann *g*.

    Jetzt muss ich nur noch deine Mekka-Story lesen, dann bin ich endlich mal wieder auf dem Laufenden *lach*
    Bis quasi gleich!

  2. doreen 24/09/2009 um 15:06

    dani, du bist ein schatz.
    ick hatte vor dich im hof zu fragen was frau alles für die tollen brads braucht…
    und isch gugge hier mal nei, wat seh ick da… eine kleine vorstellung vom dem teil.
    des ischa goil. *froi*
    daaaankescheee
    liebäugel auch schon ob ick mir´s hole :o)

    *knuddel*
    liebe grüße, doreen

  3. Elke 24/09/2009 um 16:37

    Dank deines Hinweises beim Mekka und des ersten von dir erstellten Brads, kann ich den Brad-Maker bald auch mein eigen nennen – bezahlt isser immerhin schon *gg*. Das geniale Teil musste ich auch haben und hoffe, bald was damit zeigen zu können. Nur mit den Stanzern warte ich noch, die gibt’s erst, wenn das Teil auch wirklich wöchentlich zum Einsatz kommt 😉

  4. Angela 30/09/2009 um 17:09

    Hmmmmmmmmmmmmmmmmm,das hört sich wirklich interessant an.Ich schreibe es mir mal auf und im nächsten Monat halte ich dann mal danach Ausschau.Ist ja zum Glück schon morgen.*gröhl*
    Liebe Grüße
    Angela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: