Archiv der Kategorie: Rezepte

Schneegestöber Kuppeltorte

Unsere diesjährige Feiertagstorte ist ein Schneegestöber der besonderen Art. Während Frau Holle Urlaub macht zauberte ich ein Schneegestöber auf unseren Kaffeetisch. Das entsprechende Rezept fand ich hier

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Mein Tipp :
anstelle der Zimtsterne hab ich Spekulatius genommen 😉

♥ Viel Freude beim nachbacken ♥

Holunderblütensirup

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen leckeren Holunderblütensirup herzustellen. Vor einiger Zeit habe ich diesen leckeren Sirup, den ich bis dato gar nicht kannte, bei meiner lieben Freundin Silke serviert bekommen. Verdünnt mit Wasser ist es ein einfach frisches, fruchtiges und köstliches Getränk welches sich sehr einfach herstellen lässt.

Meinen Sirup habe ich nach diesem Rezept hergestellt

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Die nächsten Blüten werden zu Gelee verarbeitet.

Ein paar kreative Stunden in der Küche

Ausgeruht und wieder fast genesen stand ich heute den halben Tag in der Küche um dort meiner Kreativität freien Lauf zu lassen.Aus einem Spaß heraus wurde ein kalter Hund und eine Nougattorte gewünscht.Na klar für meine lieben Mädels mache ich das doch sehr gerne.Nougattorte,klar,die mach ich ausm FF.Nix leichter als das und Piggeldi ging mit Frederik in die Küche.Alles klar.Zum Glück hat der Chefkoch immer ein passendes Rezept parat,so auch eins für eine wirklich geniale und dennoch einfach zu zaubernde Nougattorte.In der Früh habe ich alle notwendigen Zutaten eingekauft.Kurz danach stand ich in der Küche um festzustellen das meine Kastenbackform Beine bekommen hat.Ja super,und nun?Die gemeine Hausfrau sammelt und stellt sicher erst alle benötigten Arbeitsmittel hin um dann mit der eigentlichen Kuchenherstellung zu beginnen.Ja natürlich,ich aber bin nicht gemein.Nein ich schmelze Kokosfette und ich rühre Eier mit Puderzucker und Co an und ich stelle dann erst fest,nachdem ich die Kekse in der Hand halte,das ich gar keine Kastenform habe.So läuft das bei mir.Super.Nun ja es nützt ja alles nichts das Kind erwartet einen kalten Hund und dem Kind interessiert es überhaupt nicht das ich Probleme hatte eine geeignete Form dafür zu finden.Nein.Kein Interesse an solchen unwichtigen Informationen.Also stand ich in meinem Kreativzimmer und starte auf meine ,erst neulich geschenkt bekommenen Quality Street Dose.Jaha.Kreativität.Ihr merkt es? Genau.Backpapier zugeschnitten,Kekse ausgelegt,Kakaoschicht,drüber,Kekse,Schicht,Kekse,Schicht.Schicht.Das wars.Bissel Kuvertüre drübergezogen.Erledigt.Der kalte Hund to Go ist geboren!!.Ich finde es Klasse,ist einfach gemacht und zudem echt praktisch, ich mach den Deckel drauf und gebe den kalten Welpen so ab.Welpe deshalb weil es ja nun kein ausgewachsener Hund geworden ist.

Die Nougattorte ist schnell gemacht.Nachdem der Biskuitteig geschnitten wurde habe ich die Sahne geschlagen und geschlagen.Schnell,ganz schnell entstand Butter.Okay,Butter.Keine Panik.Von Butter war keine Rede,nein die Rede war von sehr steifer Sahne.Himmel.Eine Chance gab ich der Sahne-Butter-Molke-in der Schüssel noch.Alles zurück in Topf und schmelzen.So bekomme ich doch wieder meine Sahne zurück,erkalte sie und schlage sie ganz vorsichtig.Ja so wird das schön.Vergiss es.Geschmolzene Sahne-Butter-Molke-in der Schüssel wird keine schöne steife Schlagsahne mehr.Der Zahn ist gezogen.Erledigt.Nochmal von vorne also.Die schön kalte flüssige Sahne schön vorsichtig auf mittlerer Stufe schlagen,dann klappt`s auch mit der Schlagsahne.Zum Glück.Naja und nun ging`s wirklich ganz fix.Alles schön nach Rezept be- und verarbeitet,voila da steht sie nun meine erste eigene von Hand gezauberte schiefe aber dennoch hübsche Nougattorte.Ich bin so stolz drauf.Ganz egal das die Küche nun renovierungsbedarf angemeldet hat,egal das der Wäschehaufen sich über 2 neue Pullover freut.Nein,das war und ist es mir wirklich Wert denn ich weiss das ich damit mindestens 2 Menschen die ich sehr mag eine kleine Freude bereitet habe.

Die beiden Rezepte findet ihr hier und hier

Ihr lieben ,ich wünsche euch allen ein erholsames und sonniges Wochenende 😉 Danke fürs vorbeischauen.

Maggikrautpaste

Habt ihr auch so viel Maggikraut im Garten und ihr wisst nichts damit anzufangen weil euch das Kraut definitiv übern Kopf wächst? Im www habe ich eine tolle Konservierungsmöglichkeit gefunden und natürlich sofort ausprobiert.Es ist eine simple Methode das Kraut lange haltbar zu machen.Meine Begeisterung dafür hält noch immer an zumal das Resultat einfach weiter zu verarbeiten ist.
Hier das ganz einfache Rezept für die Maggikrautpaste

Lavendelsirup

Was hat sie nun schon wieder gemacht? Meine Freundin würde sagen “ Du wieder mit deinen Experimenten…“ Meine leckere Zucchinimarmelade hat sie bis heute gemieden,frei nach dem Motto “ was der Bauer nicht kennt ißt er nicht“ Ob ich mit Lavendelsirup mehr Glück habe?!Schaut euch einfach mal die Farbe des Sirups an,ein Traum,oder? Und dann der Duft,einfach himmlich.Geschmacklich ist er genau so wie sein Duft,einfach nur betörend :)Man benötigt wirklich nur eine geringe Menge um sein täglich Wasser geschmacklich aufzuwerten.Das Rezept wurde von mir verdoppelt,bekommen habe ich die abgebildete Menge an Sirup.

40 g frische Lavendelblüten
1kg Zucker
1200ml Wasser
15 gr Zitronensäure

Ich habe das ganze etwa eine halbe Stunde kochen lassen und dann im Trichter mit Filter in Flaschen abgefüllt.

Wenn ich dann mal langsam noch lernen würde wie man Links einbettet wäre ich noch glücklicher 😆

Zucchinimarmelade

Ja ihr habt richtig gelesen.Aus Zucchini kann man seeeeeeeeehr leckere Marmelade zaubern.Unglaublich aber wahr.Endlich haben Zucchinisuppe , Zucchiniauflauf,gefüllte Zucchini und was man noch so aus Verzweiflung gekocht,gebraten oder gebacken hat,ein Ende.Zugegeben,eine Woche lang esse ich gerne oben genannte Varianten aber danach,ich bitte euch,danach ist Schluß mit Zucchini.Aber trotzdem hängen die Pflanzen noch voll mit Früchten die niemand mehr wirklich verarbeiten möchte.Da ich sehr gerne Marmelade koche dachte ich mir nach einen Rezept für Zucchini zu suchen.Der Chefkoch hat mir genau eins angezeigt,klar das ich dieses unbedingt probieren musste.Ich bin sowas von den Socken,das glaubt ihr gar nicht.Denn ehrlich,wer glaubt denn schon daran das Marmelade aus Zucchini schmecken könnte.Sie tut es!!!Das Rezept habe ich nur ein klein wenig verändert,statt der ml Wasser habe ich Hohes C genommen.Jeder andere Saft schmeckt sicher ebenso lecker,da bin ich mir sicher.Eine halbe Vanilleschote habe ich hinzugegeben,einfach weil ich den Vannillegeschmack sehr liebe.Es passt hervorragend.Lest euch mal die Kommentare durch,ihr werdet noch andere Tipps finden die es wert sind umgesetzt zu werden.Das nächste Kilo wird mit Minze verfeinert,ich bin gespannt auf das Aroma der Marmelade.Nun bin ich neugierig ob ihr es auch mal versucht,wenn ja würde ich mich über eine Resonanz sehr freuen.

schnelle Cookies

Ihr kennt das doch sicherlich auch,der Küchenschrank ist voller Zutaten die bald das Verfallsdatum erreicht haben.Ein ganz einfaches Rezept musste nun endlich mal ausprobiert werden,gefunden vor längerer Zeit auf diesem Blog Mädels was soll ich euch sagen,die Cookies sind super schnell zubereitet und schmecken zu dem auch noch sehr lecker.

Das Grundrezept wurde von mir mit Kokosraspeln,Nüssen,getrockneten Beeren,Früchtemix,Haferflocken und Studentenfutter aufgepeppt.Braunen Zucker habe ich leider nicht gefunden,es ging aber auch super ohne.

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag sowie einen gelungenen Start in die neue Woche!!!!